Choose your Language and Region:

Einlagen automatisch anpassen – Einlagen automatisch verkaufen.

Zu Besuch bei Intersport Pilz in Hartberg

190611-bootdoc-startseite-news-image-01

Bootfitting gehört bei Intersport Pilz in der Filiale Intersport Hartberg seit vielen Jahren zum Alltag. Mit dem 3D Fußscanner Vandra und dem neuen Autofit Einlagenanpass-Gerät ist der Shop top ausgestattet. Shopleiter Thomas Bierbauer berichtet von seinen Erfahrungen.

WINTERSTEIGER: Sie arbeiten seit dieser Saison mit dem neuen Autofit, mit dem die Einlagen automatisch angepasst werden. Welche Vorteile sehen Sie?

Thomas Bierbauer: Wir haben das Autofit täglich im Einsatz und sind sehr zufrieden. Vorher hatten wir nur 2 lose Kissen. Mit dem Gerät sitzt der Kunde beim Anpassen ruhig da, das geht wesentlich besser. Der Show­effekt spielt natürlich auch eine Rolle. Andere Kunden sehen zu und wollen es probieren. Dadurch verkaufen wir mehr Einlagen. Wir verwenden das Autofit hauptsächlich für die 3D Einlagen, also für die teureren.

WINTERSTEIGER: Wie geht es Ihren Kollegen mit dem Autofit? Kommen alle gut zurecht?

Thomas Bierbauer: Nach einer kurzen Einschulung ist das Autofit sehr einfach zu bedienen. Wenn man es einmal gemacht hat, kann es jeder – vom Lehrling bis zum Werkstattmitarbeiter.

WINTERSTEIGER: Ihr verwendet außerdem den 3D Fußscanner Vandra – auch im Sommer?

Thomas Bierbauer: Ja, wir bieten auch in der Sommersaison Bootfitting an. Der Scanner steht seit März in der Laufabteilung. Wir haben eine
Coachingzone, wo wir am Laufband eine Laufanalyse machen, und wir stellen jeden Kunden auf den Scanner. Damit lässt sich wesentlich leichter argumentieren, warum jemand eine Einlage braucht. Die Kunden spüren, dass sie eine Fehlstellung haben, aber erst wenn sie es auf dem Bild sehen, wissen sie, worüber wir reden. 5 Meter daneben steht in der Wanderabteilung das Autofit.

WINTERSTEIGER: Wie ist es vom Zeitaufwand her? Lohnt es sich?

Thomas Bierbauer: Im Winter, wo ich die Skischuhe auf 2 bis 3 Modelle eingrenzen kann, ist es eine Zeit­ersparnis. Im Sommer dauert es vielleicht eine Spur länger, aber ich habe dafür mehr Kaufabschlüsse, den Zusatzverkauf Einlage, und der Kunde hat etwas davon. Vor allem aber ist das Bootfitting ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal, mit dem wir uns vom Online-Handel abgrenzen. Im Internet kann sich der Kunde keine Einlage anpassen lassen! Wenn man Bootfitting lebt, dann läuft es bald von selbst.

WINTERSTEIGER: Vielen Dank für das interessante Gespräch!